5‰ für „Südtirol hilft“

Als Steuerzahler/in können Sie uns bei unserer Arbeit unterstützen indem Sie 5 ‰ der Einkommensteuer, die Sie sowieso zahlen, Südtirol hilft zuweisen.

Sie können auf dem Mod. CUD, auf dem Mod. 730 und auf dem Mod. UNICO  5‰ für Südtirol hilft spenden. 

Tragen Sie bei den 5 ‰ in Ihrer Steuererklärung neben der Unterschrift im dafür vorgesehenen Feld auch die Steuernummer von Südtirol hilft ein. Diese lautet 02518600214.

News

Simon Gietl und Vittorio Messini starten zu Pfingsten eine sportlich und alpinistisch anspruchsvolle Aktion. Sie wollen in 48 Stunden den Ortler, die große Zinne und den Großglockner bezwingen und die Strecke dazwischen mit dem Fahrrad zurücklegen. Bei aller Abenteuerlust vergessen die beiden nicht den sozialen Aspekt. Unter allen, die in der Zeit, in der die Aktion läuft, eine Spende an "Südtirol hilft" überweisen, werden die...

mehr erfahren

Auf einer Feier hat "Südtirol hilft" auf Einladung der Spezialbierbrauerei Forst über die Weihnachtsaktion 2017 Bilanz gezogen. Dabei konnte Präsident Heiner Feuer einen neuen Rekord verkünden. Mit rund 1.032.000 Euro konnte die Millionengrenze geknackt werden.

mehr erfahren

Hohe Spendenbereitschaft für „Südtirol hilft“ - die erste MPREIS-Tragtaschen Aktion geht erfolgreich zu Ende. Die Handelskette MPREIS hat in der Weihnachtszeit eine Aktion gestartet und damit „Südtirol hilft“ unterstützt.

mehr erfahren

Mit sehr viel Ehrgeiz und Hingabe zeigte die Spezialbier-Brauerei FORST in der vergangenen Ausgabe des Forster Weihnachtswaldes erneut ihr soziales Engagement. Das wurde am Ende mit Erfolg gekrönt und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Es wurden insgesamt 111.575,57 Euro für Südtiroler in Not gesammelt. Frau Cellina von Mannstein gab den unglaublichen Betrag, welcher zur Gänze an die Hilfsorganisation „Südtirol hilft“ fließt,...

mehr erfahren

60 Minuten Musik, so hieß das Konzert des Jugendchores von St.Ulrich, welches am Sonntag, den 25.02.2018, stattgefunden hat.

 

mehr erfahren

Spendenmarathon

Heute, am 22. Dezember, ist bei "Südtirol 1" und "Radio Tirol" der Spendenmarathon auf Sendung. 14 Stunden lang berichten beide Sender über "Südtirol hilft", die Ziele und die Hilfe, die damit Bedürftigen Menschen geboten wird.

Über die kostenlose Nummer 800 832 890 und über Mail unter info(at)suedtirolhilft.org können Sie Spendenzusagen abgeben. Das eingehende Geld kommt zu 100% den Bedürftigen zu.

Alexander Gasser & Peter Nagler
Alexander Gasser & Peter Nagler
Alexander Rier
Alexander Rier
Miss Südtirol Johanna Ciech mit Deborah Sparber
Miss Südtirol Johanna Ciech mit Deborah Sparber
Laura Letrari
Laura Letrari
Martin Pfeifhofer, Sarah Bernardi, Robert Hillebrand
Martin Pfeifhofer, Sarah Bernardi, Robert Hillebrand
Kevin Fischnaller
Kevin Fischnaller
Martha Stocker mit Christine Rabanser
Martha Stocker mit Christine Rabanser
Toni Fiung
Toni Fiung
Robert Hillebrand
Robert Hillebrand
Denise Karbon
Denise Karbon
Laura Letrari
Laura Letrari
Max Zischg
Max Zischg
Gemeinsames Mittagessen
Gemeinsames Mittagessen
Tracy Merano
Tracy Merano
Spendentelefonbüro
Spendentelefonbüro
Gerhard Wieser
Gerhard Wieser
Waldtraud Deeg (Familienlandesrätin)
Waldtraud Deeg (Familienlandesrätin)
Arnold Ambach (Marketingleiter Gartenmarkt)
Arnold Ambach (Marketingleiter Gartenmarkt)
Matthias Messner
Matthias Messner
Spendentelefonbüro
Spendentelefonbüro
Freiwillige Helferinnen Annemarie, Ute & Manuela
Freiwillige Helferinnen Annemarie, Ute & Manuela
Jasmin Mayrhofer & Landesrätin Waltraud Deeg
Jasmin Mayrhofer & Landesrätin Waltraud Deeg
Rodlerin Greta Pinggera
Rodlerin Greta Pinggera
Bildungslandesrat Philipp Achammer und Frau Nicole Uibo
Bildungslandesrat Philipp Achammer und Frau Nicole Uibo
Heiner Feuer & Cellina von Mannstein (Forst)
Heiner Feuer & Cellina von Mannstein (Forst)
Bischof Ivo Muser
Bischof Ivo Muser
Patrick König & Cellina von Mannstein (Forst)
Patrick König & Cellina von Mannstein (Forst
Chris Kaufmann
Chris Kaufmann
Petra Priller (Caritas)
Petra Priller (Caritas)
Stefan Kuhn (Südtiroler Bäcker-Innigung)
Stefan Kuhn (Südtiroler Bäcker-Innigung)
Alexandra Mahlknecht & Roland Hillebrand (Redaktion)
Alexandra Mahlknecht & Roland Hillebrand (Redaktion)
Peter Bachmann & Daniela Halbwidl (Foto+Online)
Peter Bachmann & Daniela Halbwidl (Foto+Online)
Heinrich Corradini (Lions Club Bozen)
Heinrich Corradini (Lions Club Bozen)
Extrembergsteigerin Tamara Lunger
Extrembergsteigerin Tamara Lunger
Radiodoktor Christian Thuile
Radiodoktor Christian Thuile
Sarah Plaschke, Magdalena Faltner, Annemarie Tasser, Paulo Valente, Toni Fiung, Gerhard Warasin
Sarah Plaschke, Magdalena Faltner, Annemarie Tasser, Paulo Valente, Toni Fiung, Gerhard Warasin
Daniel Winkler, Sarah Bernardi, Philipp Achammer, Nicole Uibo, Renate Holzner, Heiner Feuer, Bischof Ivo Muser, Markus Unterkircher, Gerhard Wieser, Cellina von Mannstein, Martin Pfeifhofer und Leopold Karger
Daniel Winkler, Sarah Bernardi, Philipp Achammer, Nicole Uibo, Renate Holzner, Heiner Feuer, Bischof Ivo Muser, Markus Unterkircher, Gerhard Wieser, Cellina von Mannstein, Martin Pfeifhofer und Leopold Karger
Skifahrerin Hanna Schnarf
Skifahrerin Hanna Schnarf
 
 

„Südtirol hilft“ heuer zum zwölften Mal

Angst um die Lieben oder um die Zukunft gehen oft einher mit finanziellen Sorgen. In solchen Momenten braucht es schnelle und unbürokratische Hilfe. „Südtirol hilft“ hat sich genau das zum Ziel gesetzt und startet heuer zum zwölften Mal seine Aktion in der Vorweihnachtszeit. Caritas, Bäuerlicher Notstandsfonds, Südtiroler Krebshilfe sowie die Medien Südtirol 1 und Radio Tirol sowie das Medienhaus Athesia bündeln wieder ihre Kräfte, um möglichst vielen Menschen Hilfe zu bringen. In den vergangenen Jahren haben 22.213 Spenderinnen und Spender zusammen die beachtliche Summe von rund 4,8 Millionen Euro aufgebracht. Mit diesem stolzen Betrag konnte bisher 1.524 Familien und Einzelpersonen in Südtirol geholfen werden.

„Das Schicksal schlägt oft erbarmungslos zu. Von einem Tag auf den anderen verlieren Menschen ihren Besitz, erkranken schwer, erleben Schiffbruch in der Beziehung oder müssen sogar einen lieben Menschen zu Grabe tragen. Auf einmal ist nichts mehr wie es vorher war, auf einmal ist der Boden unter den Füßen weg“, schildert Heiner Feuer, Präsident des Vereins „Südtirol hilft“ die Not, vor der Menschen auch in Südtirol nicht gefeit sind. „Da kann man oft nicht lange zögern, es muss schnell gehandelt werden.“ Und eben dies tut „Südtirol hilft“: In besonders krassen Fällen schnell und unbürokratisch.

Zusammengetragen werden die zu unterstützenden Notfälle von den angeschlossenen Hilfsorganisationen Bäuerlicher Notstandsfonds, Caritas und Südtiroler Krebshilfe, aber auch von anderen Hilfsorganisationen des Landes, die sich jedes Jahr bei „Südtirol hilft“ melden können. Auch Nachbarn, Freunde oder Bekannte setzen sich für ihre Mitmenschen ein und melden sich bei „Südtirol hilft“. Leopold Kager vom Bäuerlichen Notstandsfond und Vizepräsident des Vereins „Südtirol hilft“, Caritas-Direktor Paolo Valente und Marcus Unterkircher, Geschäftsführer der Südtiroler Krebshilfe unterstreichen, dass die Ansuchen um finanzielle Unterstützung genau geprüft und die zu unterstützenden Fälle sorgsam ausgewählt werden. Im vergangenen Jahr waren dies 267 Familien und Einzelpersonen. „Die Spenden werden dort eingesetzt, wo es wirklich Hilfe braucht, wo die Existenz auf dem Spiel steht und wo es keinen anderen Lichtblick gibt“, unterstreicht Leopold Kager.  

Da ist es gut, wenn „Südtirol hilft“ immer wieder stolz auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken kann. Im vergangenen Jahr wurde zum Glück erneut ein Rekord erzielt: 820.000 Euro wurden gespendet und zwar von insgesamt 2.860 Südtirolerinnen und Südtirolern. „Diese Aktion ist einfach beispielhaft: Einmal, weil sich so viele Personen, Firmen und Organisationen gemeinsam in den Dienst der guten Sache stellen und an einem Strang ziehen. Zum Zweiten, weil die Südtirolerinnen und Südtiroler immer wieder aufs Neue zeigen, wie solidarisch sie untereinander und besonders mit ihren Mitmenschen in unserem Land sind. Sie stehen der Not ihrer Mitbürger nicht teilnahmslos gegenüber, sondern sind füreinander da“, zeigt sich Landeshauptmann Arno Kompatscher erfreut. 

Spendenkonten

> Raiffeisenkasse BozenIBAN: IT47 K 08081 11600 000300001112
> Südtiroler SparkasseIBAN: IT50 K 06045 11601 000000464000
> Südtiroler VolksbankIBAN: IT56 W 05856 11601 050571323483
> Intesa SanpaoloIBAN: IT88 B 03069 11619 651100902811