Der „Südtirol-hilft“-Weihnachtssong „In dieser einen Nacht“

Wir freuen uns, Ihnen den diesjährigen „Südtirol hilft" Weihnachtssong mit Michael Aster, Maria Moling, Wolfgang Schmid und Patrick Strobl zu präsentieren.  Sie haben dieses Lied mit Unterstützung von Chris Kaufmann zusammen mit Sara Frenner und Martin Perkmann geschrieben und aufgenommen.
Ab heute gibt es den Song auf Amazon, Google Play und iTunes! Der gesamte Erlös geht an „Südtirol hilft“. Sänger und Künstler engagieren sich ehrenamtlich, die Produktionskosten wurden von der Raika Bozen übernommen.
Heuer neu: den „Südtirol hilft" Weihnachtssong 2019 als ideales Weihnachtsgeschenk auf CD zusammen mit „Zuhause - Dahoam", dem Weihnachtssong 2018. Ab Samstag 30.11.2019 um 4,90 € erhältlich in allen Papier- und Buchhandlungen von Athesia, die den Vertrieb kostenlos übernimmt.
Wir haben das Video dazu mit Philipp Silbernagl am Glösshof bei Familie Innerebner gedreht. Das Coverfoto stammt von Benno Villgrattner Schivari.

Player deaktiviert, bitte Cookies akzeptieren

„Südtirol hilft“ heuer zum 14. Mal

„Südtirol hilft“ auch dieses Jahr wieder. Die mittlerweile bekannteste Hilfsaktion des Landes, zu der sich Caritas, Bäuerlicher Notstandsfonds, Südtiroler Krebshilfe, die Radiosender Südtirol 1 und Radio Tirol sowie das Medienhaus Athesia zusammengeschlossen haben, zeugt von beispielhafter Solidarität: Rund 6,9 Millionen Euro wurden seither gespendet; damit konnte 1.993 Familien und Einzelpersonen geholfen werden. Auch heuer gibt es eine Reihe von attraktiven Angeboten und Aktionen. Damit sollen die Südtirolerinnen und Südtiroler dafür sensibilisiert werden, für Menschen hierzulande zu spenden, die aufgrund eines schweren Schicksalsschlages in finanzielle Not geraten sind und dringend Hilfe brauchen.

„Das Leben hält viele Überraschungen bereit, leider sind nicht alle erfreulich. Als Medienvertreter muss ich immer wieder von schweren Schicksalsschlägen berichten. Von einem Tag auf den anderen verlieren Menschen ihren Besitz, erkranken schwer, erleben Schiffbruch in der Beziehung oder müssen gar einen geliebten Menschen zu Grabe tragen. Auf einmal ist nichts mehr wie es vorher war, auf einmal ist der Boden unter den Füßen weg und die Sorgen werden zum täglichen Begleiter. Neben menschlichem Leid kommen oft auch finanzielle Nöte hinzu. In solchen Momenten braucht es schnelle und unbürokratische Hilfe – etwas, das uns vor nunmehr 13 Jahren zur Gründung des Vereins ,Südtirol hilft‘ bewegt hat und das mit Erfolg“, sagt  Vereinspräsident Heiner Feuer. Allein im vorigen Jahr sind 3.642 Spenden von Südtirolerinnen und Südtirolern mit einer Rekordsumme von insgesamt knapp 1,2 Millionen Euro eingegangen; 246 Familien und Einzelpersonen haben über „Südtirol hilft“ Unterstützung erfahren. 

Die schnelle und unbürokratische Hilfe – genau das ist die Stärke von „Südtirol hilft“. Bäuerlicher Notstandsfond, Caritas und Südtiroler Krebshilfe sowie andere Hilfsorganisationen des Landes tragen die zu unterstützenden Notfälle zusammen. Auch Nachbarn, Freunde und Bekannte oder Betroffene direkt melden sich oft bei „Südtirol hilft“. „Alle Ansuchen um Unterstützung werden genau geprüft und die zu unterstützenden Fälle sorgsam ausgewählt“, unterstreichen Leopold Kager vom Bäuerlichen Notstandsfond, Caritas-Direktor Paolo Valente und Marcus Unterkircher, der Geschäftsführer der Südtiroler Krebshilfe. „Natürlich kann man mit Geld keine Krankheit heilen, kein menschliches Leid lindern oder ungeschehen machen, aber es hilft, den Kampf weiterzuführen und neuen Lebensmut zu schöpfen. Die Spenden werden nur dort eingesetzt, wo es wirklich Hilfe braucht, wo die Existenz auf dem Spiel steht und wo es sonst keine Hoffnung gibt.“

News

Der Vespaclub Alagumna Algund wurde im Jahr 2010 von einigen begeisterten Vespa-Liebhabern des Ortes gegründet.

Durch organisierte Ausfahrten ins schöne Südtirol und über die Grenzen hinaus, Fahrten zu Vespatreffen, Wettbewerben oder Oldtimermärkte anderer Clubs und gemütlichem „Zomhuckn" im Stammhaus, wo Erfahrungen und Erlebnisse unter Gleichgesinnten ausgetauscht werden, konnte der Vespaclub ALAGUMNA seit dem Gründungsjahr viele...

mehr erfahren

Im bischöflichen Ordinariat in Bozen fand zum Nikolaustag das mittlerweile zur Tradition gewordene Frühstück statt, das die Bäckerinnung im hds jährlich für Bischof Ivo Muser organisiert. Die Bäcker haben dem Diözesanbischof bei dieser Gelegenheit die diesjährige Spendenaktion der Innung vorgestellt, mit der die Hilfsmaßnahmen der Organisation „Südtirol hilft“ unterstützt werden.

mehr erfahren

Beim Theater in der Au ist es zur Tradition geworden, alle paar Jahre ein Kinderstück aufzuführen. Dieses Mal haben sie das bekannte Kinderbuch „Max und Moritz“ nach Wilhelm Busch als Vorlage genommen und daraus hat unser Regisseur Christian Mair ein außergewöhnliches Theaterstück kreiert. Der Reingewinn geht an „Südtirol hilft“.

mehr erfahren

5‰ für „Südtirol hilft“

Als Steuerzahler/in können Sie uns bei unserer Arbeit unterstützen indem Sie 5 ‰ der Einkommensteuer, die Sie sowieso zahlen, Südtirol hilft zuweisen.

Sie können auf dem Mod. CUD, auf dem Mod. 730 und auf dem Mod. UNICO  5‰ für Südtirol hilft spenden. 

Tragen Sie bei den 5 ‰ in Ihrer Steuererklärung neben der Unterschrift im dafür vorgesehenen Feld auch die Steuernummer von Südtirol hilft ein. Diese lautet 02518600214.

Spendenkonten

> Raiffeisenkasse BozenIBAN: IT47 K 08081 11600 000300001112
> Südtiroler SparkasseIBAN: IT50 K 06045 11601 000000464000
> Südtiroler VolksbankIBAN: IT56 W 05856 11601 050571323483
> Intesa SanpaoloIBAN: IT88 B 03069 11619 651100902811