Danke an:
 
Sie sind hier:
Foto von links: Josef Dariz, Obmann vom „Bäuerlichen Notstandsfonds“; Cellina von Mannstein, der Spezialbier-Brauerei FORST; Heiner Feuer, Präsident von „Südtirol hilft“ und Ulrich Gamper, Bürgermeister von Algund.

Finale der landesweiten Hilfslotterie und Ausstellung im „FORST Stadel“ des Forster Weihnachtswaldes

Am 6. Januar wurden mit der zweiten Ziehung der landesweiten Hilfslotterie „Südtirol. Ursprung vereint“ die solidarische Weihnachtsaktion und die beeindruckende Fotoausstellung im „FORST Stadel“ des Forster Weihnachtswaldes beendet. Zahlreiche Lose und Exponate konnten zugunsten von „Südtirol hilft“ – an den „Bäuerlichen Notstandsfonds“ verkauft, sowie eine große Summe an Spendengeldern gesammelt werden.

„Mit dieser zweiten Ziehung verabschieden wir uns von dieser herzlichen Weihnachtsaktion, die von Brauchtum, Tradition und Tatkraft spricht. Übermitteln dabei ein großes „Vergelt’s Gott“ an alle UnterstützerInnen dieser lebendigen und mitreißenden Initiative, welche zur Gänze unter einem solidarischen Stern stand.“, ist Cellina von Mannstein von der Spezialbier-Brauerei FORST überzeugt und freut sich darüber, dass durch „Südtirol. Ursprung vereint“, gemeinsam vereint Menschen in Not geholfen werden kann.

 

 

Die Lose der großen Hilfslotterie waren bis Ende des Jahres 2023 in den FORST Gastronomien, im FORST Shop, im Forster Weihnachtswald, bei ausgewählten Getränkefachhändlern und Partnern erhältlich. Die Hilfslotterie fand großen Zuspruch, sowie hohe Beteiligung seitens der Bevölkerung und der seit über 10 Jahren stets treuen Partnern, rund um diese Initiativen für den guten Zweck.

Die zahlreichen Ausstellungen in den FORST-Gastronomien (noch bis Anfang Februar 2024), in einer Auswahl an führenden Südtiroler Hotels und im Forster Weihnachtswald rundeten diese besondere Aktion im Lichte der Nächstenliebe hervorragend ab. Für all jene, die keine Lose mehr ergattern konnten, gibt es die Möglichkeit Bilder der Ausstellungen und zahlreiche weitere Motive aus dem Repertoire von Paul Croes bis Anfang Februar 2024 zu erwerben.

Reges Treiben herrscht im traditionell-bäuerlichen „FORST Stadel“ mit den engagierten Bäuerinnen, präsent an ihren Verkaufsständen mit hofeigenen, handwerklichen Produkten, und umgeben von den beeindruckenden Portraits des international bekannten Fotografen Paul Croes. Inmitten dieser magischen Weihnachtswelt wurden die letzten Gewinner-Nummern aus dem original Forster Bierfass gezogen. In Anwesenheit von Ulrich Gamper, Bürgermeister von Algund, dem Präsidenten von „Südtirol hilft“ Heiner Feuer, dem Obmann des „Bäuerlichen Notstandsfonds“ Josef Dariz und Cellina von Mannstein, Initiatorin der Initiative, wurden die Siegerlose unter vorgegebenen Auflagen ermittelt. Die GewinnerInnen können sich über zahlreiche Preise freuen.

Hier die Liste mit allen Gewinnern.

Die GewinnerInnen melden sich bitte per E-Mail an info@forst.it oder telefonisch unter +39 0473 260 111.

„Mit dieser zweiten Ziehung verabschieden wir uns von dieser herzlichen Weihnachtsaktion, die von Brauchtum, Tradition und Tatkraft spricht. Übermitteln dabei ein großes „Vergelt’s Gott“ an alle UnterstützerInnen dieser lebendigen und mitreißenden Initiative, welche zur Gänze unter einem solidarischen Stern stand.“, ist Cellina von Mannstein von der Spezialbier-Brauerei FORST überzeugt und freut sich darüber, dass durch „Südtirol. Ursprung vereint“, gemeinsam vereint Menschen in Not geholfen werden kann.

Der Forster Weihnachtswald zog mit dieser Ausstellung bis zum 7. Januar 2024 zahlreiche Besucher aus nah und fern an, begeisterte und blickte dankbar auf über zehn gute Jahre im Zeichen der Solidarität zurück.

Die offizielle Scheckübergabe an die Hilfsorganisation erfolgt in wenigen Wochen. Der Erlös aus der solidarischen Initiative „Südtirol. Ursprung vereint“ setzt sich aus dem Verkauf der Lose, freiwilligen Spenden und den Bildverkäufen dieser einzigartigen Ausstellungen zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter forst.it.