Danke an:
 
Sie sind hier:

News

Im bischöflichen Ordinariat in Bozen fand in diesen Tagen das mittlerweile zur Tradition gewordene Frühstück statt, das die Bäcker im Wirtschaftsverband hds jährlich mit Bischof Ivo Muser rund um den Nikolaustag organisieren. Bei der gemeinsamen Zusammenkunft hat die Berufsgruppe dem Diözesanbischof ihre diesjährige Spendenaktion vorgestellt, mit der „Südtirol hilft“ unterstützt wird.

mehr erfahren

Seit Mitte Oktober werden die Lose der großen Hilfslotterie „Südtirol. Ursprung vereint“ mit großer Nachfrage für den guten Zweck verkauft. Der Gesamterlös der Initiative geht über die Hilfsplattform „Südtirol hilft“ an den „Bäuerlichen Notstandsfonds“. Zum Abschluss der ersten Runde der Hilfslotterie wurden am ersten Adventsonntag im heimeligen „FORST Stadel“ des Forster Weihnachtswaldes die ersten Gewinner gezogen. Der Forster…

mehr erfahren

Das Leben kann manchmal grausam sein: Von einem Tag auf den anderen verlieren Menschen ihren Besitz, erkranken schwer, erleben Schiffbruch in der Beziehung oder müssen einen lieben Menschen zu Grabe tragen. Neben menschlichem Leid kommen oft auch finanzielle Nöte hinzu. „Südtirol hilft“ unterstützt seit Jahren Menschen, die sonst keinen Ausweg mehr aus ihrer schwierigen Situation wissen. Dazu braucht es Spenden, die vor allem in der…

mehr erfahren

Die Südtiroler Volksbank will sich in Zukunft noch stärker sozial engagieren. Heuer hat sie ein besonders deutliches Zeichen gesetzt. Bei der Überlegung, ob im Laufe der Jahre angekaufte Kunstwerke, behalten oder verkauft werden sollen, hat man sich für einen Verkauf entschieden. Der Erlös soll sozialen Vereinigungen zur Verfügung gestellt werden, unter ihnen auch „Südtirol hilft“

mehr erfahren

Helfen auch Sie mit! Der Gesamterlös der Initiative kommt über die Hilfsplattform „Südtirol hilft“ Menschen in Not zugute. Die Lose können für den guten Zweck in den FORST Gastronomien, im FORST Shop, im Forster Weihnachtswald, bei ausgewählten Getränkefachhändlern und Partnern erworben werden.

mehr erfahren