Danke an:
 

Die Südtirol hilft Promi-Patenschaften

Aus den Promi-Versteigerungen werden in diesem Jahr Promi-Patenschaften. In Zeiten, in denen es nicht sicher ist, ob man etwa ein Abendessen mit zehn Personen überhaupt abhalten darf, haben wir uns etwas Neues überlegt. Prominente stellen sich weiterhin in den Dienst der guten Sache, allerdings stellen wir heuer soziale Projekte in den Mittelpunkt, die von Paten präsentiert werden. Die Spannung bei den Versteigerungen soll ebenfalls erhalten bleiben, großzügige Südtiroler und Südtiroler Firmen können mitsteigern. Der Zuschlag bedeutet, dass man die Einrichtung zusammen mit dem Promi besuchen kann und neben dem guten Gefühl, etwas bewirkt zu haben, ganz besondere Menschen kennenlernt.

Sie können selbst übers Internet bieten oder telefonisch mitbieten lassen: rufen sie uns doch einfach an unter der Nummer 0471 443033.

Promi-Patenschaften

Haus Margaret – ein sicherer Platz für Frauen

Beschreibung:

Die Promi-Patenschaften von „Südtirol hilft“ steuern dem Ende entgegen. Diözesanbischof Ivo Muser hat sich für das „Haus Margaret“ eingesetzt, wo obdachlose Frauen ein Dach und Hilfe finden. Das hat Hannes Gamper, Tiroler Goldschmied, am 21. Dezember dazu bewegt 5.000 Euro zu bieten und so die Einrichtung zu unterstützen.

Obdachlosigkeit ist nicht nur männlich. Auch Frauen sind betroffen, zunehmend junge Frauen. Oft nach Schicksalsschlägen wie dem Tod des Lebenspartners, Scheidung, Trennung oder erlebter Gewalt. Oft wegen schwieriger Familienverhältnisse oder Abhängigkeitsproblematiken. Das Leben auf der Straße ist gefährlich. In dem von der Caritas geführten „Haus Margaret“ in Bozen, dem bisher einzigen Obdachlosenhaus für Frauen in Südtirol, finden sie Schutz und Obdach. Das „Haus Margaret“ bietet 18 Frauen einen sicheren Platz.  


Zusatzinformationen:

Diözesanbischof Ivo Muser kennt das Haus Margaret schon seit Jahren. Ihm ist dieses Angebot für Frauen, die nicht mehr weiterwissen, ein ganz besonderes Anliegen. Deshalb hat er auch sofort die Patenschaft dafür übernommen. Für einige Frauen ist das Haus Margaret die einzige Chance, einem Schicksal zu entfliehen, das sie nicht mehr länger ertragen können.

Angebotsende: Montag, 21. Dezember 2020 - 18.25 Uhr


Gebot: 5000
Versteigert am: 21 Dezember 2020 18:25